Hauptorchester

Das Hauptorchester besteht zur Zeit aus 20 aktiven Spielerinnen und Spielern im Alter von 12 bis 60 Jahren und wird von Heiko Hartmann geleitet. Es gliedert sich in die Akkordeonstimmen 1 bis 4 und wird durch Elektronium, Bass, Schlagzeug und Percussion ergänzt.

Unser Repertoire ist sehr vielseitig und reicht von Rock über Pop bis hin zu Akkordeon Orginalkompositionen. Wir spielen Tango und Walzer, oder gern auch mal Film- oder Musical-Soundtracks. Einmal in der Woche wird am
Freitag von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr
gemeinsam geprobt.

Vor Konzerten oder Auftritten trifft man sich auch mal zu einem Übungstag am Wochenende und/oder einer zusätzlichen Probe in der Woche. Auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. Neben dem regelmäßigen Üben, gibt es Feiern, wie z.B. zur Faschingszeit und zu Weihnachten, wo ein gemütliches Beisammensein das Miteinander stärkt. Bei jährlichen Aktionstagen, z.B. Wandern, Kinobesuchen u.ä. wird der Zusammenhalt gefördert.

Einmal im Jahr begeben sich das Hauptorchester und die Kindergruppen auf Reisen. Auf der Orchesterfahrt werden Musik und Geselligkeit miteinander vereint. Mehrere Übungseinheiten täglich in Theorie und Praxis und die geselligen Abende stehen hierbei auf dem Programm. Gemeinsam mit den Kindergruppen werden Aktivitäten, wie z.B. Schwimmen gehen u.ä., durchgeführt.

Durch Fortbildungsmaßnahmen und Seminare wird der Kenntnisstand der Orchestermitglieder ständig erweitert. Hier seien die musikalischen Arbeitswochen in Bremen und Remscheid erwähnt. Zusätzlich führen wir interne Workshops durch, zu denen bekannte Dozenten eingeladen werden. Hier können sich alle Orchestermitglieder dann in lockerer Atmosphäre musikalisch weiterbilden.

Unser Hauptorchester ist ein vielseitiger Klangkörper, den wir gerne durch weitere Mitspieler ergänzen möchten. Sie spielen Akkordeon, Keyboard, Klavier, oder Schlagzeug? Sie oder Ihr Verein möchten gerne einmal zusammen mit uns auftreten? Dann kommen Sie doch einfach mal bei einer Probe vorbei oder nehmen Kontakt mit unserem Dirigenten auf.